Bild zu BERNETbildung

Assessment Schulleitung

Ausgangssituation
Die Wahl einer Schulleitung ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Die vielen Wechsel und Probleme mit der Einführung der Schulleitung zeigen, dass Kandidatinnen und Kandidaten die wichtigen Kompetenzen fehlen oder sie nicht in die bestehende Schulstruktur passen.
Damit die grossen Kosten für erneute Schulleitungswahlen oder sogar Abwahlen gespart werden können, haben wir im Auftrag von Schulgemeinden ein entsprechendes Assessment entwickelt, das den jeweiligen Verhältnissen und Wünschen der Schule angepasst wird.

Ziel
Ziel des Assessments ist es, abzuklären, wer von den Kandidatinnen und Kandidaten über die Kompetenzen als Schulleitungsperson verfügt und für Ihre Schule geeignet ist.

Kompetenzen - Profil des Kandidaten, der Kandidatin
Die folgenden - für die Schulleitungsrolle wichtigen - Tätigkeiten werden in vier bis sechs halbstündigen, realitätsnahen Situationen geprüft:
- Kommunikationskompetenz
- Antrieb, Initiative zum Beruf
- Führungskompetenz
- Organisationsfähigkeit
- Teamorientierung
- Konfliktfähigkeit
- Belastbarkeit
- Didaktische Kompetenz
- Delegationsfähigkeit
- Reflexionsfähigkeit

Alle Kompetenzen sind beschrieben und werden innerhalb des Assessments durch die Beobachter/innen bewertet. Alle Daten werden am Schluss zusammengetragen. Es ergibt sich ein umfassendes Bild über sämtliche Kompetenzen.